Angebote: Forschung

Für die Umsetzung von Strategien für Chancengleichheit kann es notwendig werden, das Wissensspektrum einer Institution zu erweitern. Zielgerichtete und anwendungsorientierte Forschung soll hier unterstützen, zum Beispiel:

  • Empirische Studien und Evaluation unter Genderperspektive
  • Gender-Analysen Ihrer Arbeitsergebnisse und Vorschläge zur Optimierung
  • Erarbeitung von Arbeitshilfen und Checklisten für Ihren speziellen Bedarf
  • Unterstützung für ein gendersensibles Forschungsdesign und bei der gendergerechten Formulierung von Forschungsanträgen
  • Gender Audits

Beispielprojekte bis 2015:

  • Forschungsprojekt im Auftrag des BMAS: „Gleichstellungspolitischer Auftrag der Bundesagentur für Arbeit im SGB III – Umsetzungsstand und Handlungsempfehlungen“. Zusammen mit dem Institut für Sozialforschung und Gesellschaftspolitik (ISG), dem Institut für Angewandte Wirtschaftsforschung e.V. (IAW)  und dem Tübinger Institut für frauenpolitische Sozialforschung e.V. (tifs) (2012-2013). Der Forschungsbericht (Kurz- und Langfassung) kann hier heruntergeladen werden.
  • Gender Budgeting in fünf Forschungsprogrammen. Studie im Auftrag des Österreichischen Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur (2006/2007). Mitarbeit: Ulrike Spangenberg, Manfred Köhnen, Anne Köpke, Jette Hausotter.
    Kurzfassung der Studie Gender Budgeting in 5 Forschungsprogrammen
  • Analyse und Beratung zur EFRE-Ziel 2-Umsetzung im Land Bremen unter dem Fokus Gender Mainstreaming für den Senator für Wirtschaft und Häfen in Kooperation mit dem Senator für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales der Freien Hansestadt Bremen (2006/2007). In Kooperation mit dem Gender-Institut Sachsen-Anhalt, Mitarbeit: Petra Ahrens, Irene Pimminger Studie Gender Mainstreaming im Europäischen Regionalfonds (EFRE)