Regina Frey, Dr. phil., Politikwissenschaftlerin

Stationen:

  • Abitur auf dem Zweiten Bildungsweg (Schule für Erwachsenenbildung in Berlin)
  • Studium der Politikwissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Freien Universität Berlin
  • Entwicklungspolitisches Zusatzstudium am Seminar für Ländliche Entwicklung (SLE), Humboldt Universität Berlin
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der FU Berlin (Institut für Soziologie und Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaften), Promotion
  • 2002: Gründung des genderbüros in Berlin
  • 2003/2004: Kurzzeitig Leitung des GenderKompetenzZentrums an der Humboldt Universität Berlin
  • 11/2013 bis  12/2014: Weiterbildung in Organisations- und Personalentwicklung an der Deutschen Universität für Weiterbildung (Zertifikat).
  • Ab Mitte 2015: Wissenschaftliche Leitung der Geschäftsstelle zur Erstellung des Zweiten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung am Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik (ISS).

Arbeitsschwerpunkte:

  • Beratung für die Umsetzung von gleichstellungspolitischen Maßnahmen und Strategien in Organisationen
  • Wissenschaftliche Begleitung von Projekten und Programmen mit Fokus auf Gender als intersektionale Kategorie
  • Entwicklung von Instrumenten zur Unterstützung der Umsetzung von Gender Mainstreaming und Gender Budgeting (z.B. Leitfäden und Handreichungen)
  • Fachliche Evaluation unter Gender-Gesichtspunkten
  • Fortbildungen zu fachlichen Gleichstellungsthemen (z.B. geschlechtergerechte Beurteilung und Auswahl von Personal, Gleichstellung am Arbeitsmarkt)
  • Theoretische und wissenschaftliche Fundierung der Beratungspraxis

Veröffentlichungen von Regina Frey

 


Kooperationen: